Häuser und häuschen

Gehen Sie auf dem gleichen Weg zurück und besuchen Sie die ‘Whittaker’s Cottages’. Dieses Doppelhäuschen, das in victorianischer Zeit Gleisarbeiter behauste, wurde hier erst vor kurzem wiederaufgebaut. In einem der Häuser ist der Konstruktionstil sichtbar und im zweiten Haus sehen Sie die zeitgerecht eingerichtete Stube. Die Häuschen stehen imsid der Mittelpunkt eines Projektes, in dem die Reaktion eines Gebäudes auf Wettereinflüsse, mit Hilfe von Sensoren und Computeranalysen erforscht wird.

Whittaker's Cottages

Whittaker’s Cottages

Wenn Sie nach rechts weitergehen, sehen Sie das ‘Walderton Haus’. Obwohl dieses Gebäude aus dem 17. Jahrhundert zu stammen scheintt, beinhaltet es tatsächlich die Überreste eines Gebäudes, das im mittelalterlichem Fackwerkstil erbaut wurde. Im mittleren Raum des Hauses sehen Sie den Übergang dieser zwei Perioden. Es lohnt sich, den Garten des Hauses zu besuchen.

Gehen Sie an der kleinen Schule vorbei, die für “sechs arme Kinder aus der Gemeinde von West Wittering ” gebaut wurde. Die typischen Schulbänke und die Ausstattung erinnern Sie vielleicht an Ihre frühen Schultage.

Die Schule, Marktplatz und 'Walderton House'

Die Schule, Marktplatz und ‘Walderton House’

Auf der linken Seite befindet sich eine traditionelle Schafhürde und eine fahrbare Schäferhütte, die als Unterkunft des Schäfers diente. Etwas weiter auf der rechten Seite, gehen Sie an ‘Poplar Cottage’ vorbei. Sie ist erst vor kurzem wiedererrichtet worden und bildet ein wichtiges Museumsgebäude, das den Übergang von offenen Hallen mit Rauchschacht bis hin zum eingeschlossenem Kamin zeigt.

Vorbei am strohbedeckten Kornspeicher und Viehunterständen kommen sie links zum ‘Bayleaf’ Bauernhof.